A Student’s Guide to the Bookstore

Jetzt wird geschmökert – Tipps für studentische Leseratten

Studienzeit ist Lesezeit! Und das gilt nicht nur für die schnöde Formelsammlung für die nächste Mathe-Übung oder den spätromantischen Briefroman, der für das nächste Semester noch gewälzt werden will. Hier findest du ein paar Tipps, wie du deine Leseliebe mit deinem studentischen Lifestyle kombinieren kannst.

Platzsparend, preisgünstig – E-Books!

Ein E-Book-Reader (wie zum Beispiel Amazons Kindle oder Thalias tolino) ist super praktisch. Selbst in der bestmöglich eingerichteten Studentenbude (mehr dazu auf Seite 39) ist ein riesiges Bücherregal oftmals schlecht unterzubringen. Ein E-Reader ist platzsparend und verschafft dir drahtlosen Zugang zu Tausenden von Büchern, die oftmals auch noch geldbeutelschonender sind als ihre gedruckten Hardcover-Kompagnons. Auch viele Fachbücher sind bereits als E-Books erhältlich, sodass du deinen E-Reader nicht nur für dein privates Lesevergnügen, sondern auch für’s Studium nutzen kannst.

Aufgepasst und hingelauscht – Audio-Books!

Du möchtest etwas lesen, aber der Haushalt will auch noch geschmissen werden? Du pendelst am Wochenende nach Hause und hättest gern etwas Ablenkung und Unterhaltung? Dann greif zum Hörbuch! Viele Hörbücher werden entweder von den Autoren selbst oder von beliebten Schauspielern  vorgelesen, was die Geschichten oftmals noch spannender oder eindrücklicher macht. Toll sind auch aufwendig produzierte Hörspiele, bei denen Bücher als komplette Audio-Theaterstücke inszeniert werden. Eine große Auswahl ein Hörbüchern findest du bei audible oder itunes.

Soziale Medien für Bücherwürmer – Lass uns teilen!

 Wenn du nach dem nächsten Buch suchst, können die sozialen Medien eine gute Quelle sein! Bei Facebook zum Beispiel kann jeder seine Lieblingsbücher einstellen – schau doch mal nach, was deine buchbegeisterten Freunde zuletzt so gelesen haben.

Mit goodreads.com gibt es außerdem ein soziales Medium, dass sich ganz der Leseliebe verschrieben hat. Hier kannst du mit anderen Leseratten Kontakt aufnehmen, Inspiration für neue Bücher suchen und finden sowie festhalten, was du schon alles gelesen hast.